Karl und meine Vorsätze fürs neue Jahr


Uuups, das ist mein erster Post seit drei Wochen. Eine ganz schön lange Zeit. Aber irgendwie hatte ich vor den Feiertagen und auch zwischen den Jahren gar keine Lust, etwas zu schreiben. Zeit hätte ich gehabt, aber die Luft war raus und meine Motivation nicht besonders groß. Genäht und gestrickt hab ich zwar viel, aber zum Schreiben war ich einfach nicht aufgelegt.

Aber jetzt im neuen Jahr kommt auch die Energie wieder. Und bevor ich euch mein neues Stück zeige, muss das noch gesagt werden: Ich wünsche euch allen ein kreatives Nähjahr 2017! Voll neuer Ideen, kreativer Einfälle und mit ganz viel Zeit fürs Nähen. Auf den Austausch mit euch, auf viele neue Bekanntschaften und tolle Begegnungen freue ich mich ganz besonders. Unsere Nähcommunitiy ist einfach genial, das macht so Spaß mit euch allen!

Habt ihr eigentlich Vorsätze fürs neue Jahr gefasst oder seit ihr eher der Typ, der alles auf sich zukommen lässt? Also ich habe zwei große Vorsätze:

  1. Ich achte wieder mehr auf meine Ernährung (ganz großer Punkt dahinter).  Letztes Jahr im Frühjahr habe ich, angeregt von Nina von Hedi näht, das Programm Belly & Mind gemacht und damit 10 kg abgenommen. Mein Gewicht konnte ich dann dank der LOGI-Ernährung auch ohne Anstrengung super halten. Aber im Dezember habe ich mich dann doch gehen lassen und viel zu viele Süßigkeiten gegessen. Seit dieser Woche bin ich wieder im Reset. Das ist eine Entgiftungsphase, in der man nur ein paar Basislebensmittel in festgelegten Mengen zu sich nehmen darf. Ein knallharter Zuckerentzug, der es in sich hat, aber auch unglaublich effektiv ist.
  2. Ich möchte meine Nähkenntnisse systematisch verbessern. Immer wieder ertappe ich mich dabei, dass ich mich um kniffelige Techniken drücke und den einfachen Weg nehme. Aber im letzten Jahr habe ich mich an zwei große Projekte gewagt: meine erste Jeans ( hier ) und eine Bluse mit Knopfleiste ( hier ). Und ich sage euch, das war ein tolles Gefühl, diese Herausforderungen gemeistert zu haben! Ich war so stolz. Und außerdem habe ich eine Menge dazu gelernt. Jetzt muss ich mir nur noch überlegen, was ich alles in meine Liste aufnehme…

img_6969

So, jetzt habt ihr lange durchgehalten.  Hier kommt der liebe Karl von schneidernmeistern . Die meisten kennen den Schnitt ja schon. Eigentlich ist Karl ein Kleid (wenn ihr mögt, hier seht ihr mein Karldress ). Aber genauso gut funktioniert der Schnitt als Pullover. Sehr gut sogar. Er ist schon jetzt für mich zu einem unentbehrlichen Winterbasic geworden.

img_6970

Ich habe den Schnitt einfach auf die mir passende Länge gekürzt. Das ging ohne Probleme und großen Aufwand. Verwendet habe ich einen hellgrau-weiß gestreiften Jersey, den ich mir als günstigen Coupon auf dem letzten Holländischen Stoffmarkt gekauft habe. Die Coupons verwende ich sehr gerne für Probestücke, das hat sich vor allem auch beim Probenähen bewährt. Aber dieser Karl hier ist auf Anhieb so gut geworden, dass er gleich zu einem Lieblingsstück geworden ist. img_6972

Den Kragen habe ich um ein paar Zentimeter gekürzt. So wärmt er immer noch sehr schön, was bei den momentanen eisigen Temperaturen auch bitter nötig ist.

img_6974

Karl trägt sich solo sehr gut, er sieht aber auch schön unter einem kleinen Cardigan aus. Weil er etwas locker fällt, stecke ich ihn mir gerne vorne in den Hosenbund. (Übrigens fällt mir auf, dass ich auf den Fotos ziemlich abgespannt aussehe. Kein Wunder, die sind kurz vor Weihnachten in einer hektischen Zeit entstanden…)

img_6973

Und schaut mal hier, mit meiner Covermaschine mache ich auch Fortschritte. Die Säume habe ich mit meiner neuen Janome echt gut hinbekommen. Dazu musste ich etwas hin und her probieren, aber es hat fast auf Anhieb gut geklappt. Ich bleibe dran und werde hoffentlich bald ein Cover-Profi…

img_6975 img_6976

Ich hoffe, dass ihr den Karl-Pullover genauso gerne mögt wie ich. Und ich fände es spannend, wenn ihr mir eure Vorsätze für 2017 verraten würdet. Vielleicht habt ihr ja ganz ähnliche wie ich. Oder vielleicht liegen eure Prioritäten wo ganz anders?

Gut zu wissen

Schnitt: Karl von schneidernmeistern

Stoff: Holländischer Stoffmarkt

Jeans: Mango

Gürtel: weiß ich leider nicht mehr

Schuhe: Unisa

 

Verlinkt mit RUMS

 

 

 

 

Advertisements

18 Gedanken zu “Karl und meine Vorsätze fürs neue Jahr

  1. Ein gutes neues Jahr für Dich!
    Ja mir geht es wie dir, schon lange habe ich keinen Post mehr geschrieben. Schön das du den Karl zeigst, habe mir den Schnitt bestellt und wollte mir als erstes einen Pulli nähen da ich den gut gebrauchen kann, da werde ich doch gleich loslegen. Bei uns ist morgen Feiertag :-))

    LG
    Christine

  2. Gefällt mir. Vorsätze: Ähnlich wie Du – auf das Essen achten, mich besser ernähren. Frustsituationen nicht entstehen lassen, um mich dann mit Schoki zu trösten oder die zahlreichen Gummibärchen, Mini Colorado im Büro. Neuer Job – was will ich und wie. Mehr im hier und jetzt leben. Karl konnte ich auch nicht widerstehen, ich habe ihn mir bei der makerist Aktion gegönnt. Alles Gute für 2017! Deiner gefällt mir und ich wollte auch eher mit einem Pulli starten.

    • Ohne, Frustessen kenne ich nur zu gut. Das muss man wirklich zu vermeiden lernen. Und Süßigkeiten sind auch mein Problem. Aber man kann ja zum Glück an sich arbeiten und mit gesunder Ernährung fühlt man sich einfach besser. Ich wünsche dir viel Spaß mit Karl, du wirst ihn bestimmt mögen. Viele liebe Grüße von Claudia

  3. Ich wünsche Dir auch ein tolles neues Jahr!
    Das sind schöne Vorsätze, die Du gefasst hast. Bei mir sieht es ähnlich. Die Nähkenntnisse peu á peu aufbauen ist toll. Und dann mag ich eine gute Mischung aus Nähen und Sport hinbekommen. Letztes Jahr ging irgendwie immer nur eines und das andere wurde vernachlässigt. Und ich mag wieder mehr kommentieren 😉

    Ich zeige heute auch meinen Karlhorst. Als eine Art Longpulli. Und gestern habe ich mir den Karl genauso genäht, wie Du ihn heute zeigst. Ist tatsächlich ein Schnitt mit Suchpotential, oder? 🙂

    Alles Liebe
    Sindy

    • Liebe Sindy, lieben Dank dir. Stimmt, mehr kommentieren ist auch ein guter Vorsatz, das kommt bei mir echt zu kurz. Sport ist bei mir zum Glück recht gut in den Alltag eingebaut. Deinen Karlhorst hab ich schon auf Insta bewundert. Steht dir super! Auf dem Blog schaue ich auch noch vorbei. Liebe Grüße von Claudia

  4. Toller Karl! Heute habe ich schon so viele davon gesehen und jetzt reicht es mir…ich will auch einen! Das wäre schon mal ein guter Vorsatz 😉 Ansonsten habe ich nicht viele…mehr auf mich achten und nähtechnisch den Schrank nur mit selbstgenähtem füllen.
    Liebe Grüße,
    Lee

    • Liebe Lee, dann setz deinen Vorsatz schnell in die Tat um, solange es noch so kalt ist. Auf sich selbst mehr zu achten finde ich auch sehr erstrebenswert. Und natürlich erst recht, den Schrank nur mit Selbstgenähtem zu füllen…. Mal schauen, was wir so alles schaffen im neuen Jahr. Liebe Grüße von Claudia

  5. Liebe Claudia,

    ich wünsche dir ein gesundes und kreatives neues Jahr.
    Mit der Ernährung geht es mir wie dir. Im Urlaub bei den Schwiegereltern sehr viele KH gegessen und dann auch noch Süßigkeiten. Ab heute weht ein anderer Wind. Es gibt wieder nichts Süßes. 😉
    Außerdem möchte ich mehr nähen und mich besser organisieren.
    Dein Karl gefällt mir sehr gut. Mir geht es wie Lee und ich bin der Meinung den Karl unbedingt haben zu müssen. 🙂
    Ich freue mich schon auf ein kreatives 2017 mit dir und deine inspirierenden Posts.
    Sei lieb Gegrüßt
    Brigita

    • Liebe Brigita, ach ja, du hattest das mit der Ernährung ja auch in Angriff genommen und auch gut hinbekommen. Ich versuche mich nicht zu ärgern und nach vorne zu schauen. Karl gefällt dir bestimmt auch gut. Liebe Grüße von Claudia

  6. Ein gesundes neues Jahr. Meine Vorsätze sind eigentlich nur mehr auf meine Ernährung achten es müssen ein paar Kilos runter. Seufz. Das ist schwer genug.
    Der Karl gefällt mir sehr gut.
    Herzlichen Gruß Sylvia

    • Liebe Sylvia, irgendwie haben dann doch die meisten ganz ähnliche Vorsätze. Ich drück dir die Daumen für deine Ernährungsverbesserung. Ich hab mit Low Carb sehr gute Erfahrungen gemacht…. Liebe Grüße von Claudia

  7. Dein Karl gefällt mir sehr gut! Der gekürzte Kragen ist klasse! So eine Version brauch ich auch noch!!!
    Vorsätze habe ich keine! Ich versuche ja schon länger einfach weniger Schokolade zu essen und viel zu trinken (also Tee und Wasser). Ansonsten bin ich froh, wenn ich Zeit zum Nähen habe!
    Ich wünsche Dir ein frohes neues Jahr! Viel Glück und Gesundheit!

    Liebe Grüße
    Christiane

    • Danke dir! Und für dich auch ein tolles neues Jahr mit viel Zeit zum Nähen. Ich mag den kurzen Karl-Kragen auch sehr. Und er trägt sich prima. Ich mach mir bestimmt noch einen oder viele … Liebe Grüße von Claudia

  8. Also, mein Vorsatz ist, so schöne Covernähte hinzukriegen wie du 🙂 Ich hab mir letztes Jahr auch die Janome gekauft und sie umgehend Diva getauft. Manchmal klappt es, manchmal nicht, warum auch immer. Erst letzte Woche habe ich wieder mehrere Stunden vergeblich damit verbracht, brauchbare Covernähte zu erzeugen. Der Stoff war wohl zu dick. LG Christa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s