Schwanenbluse nach einem Schnitt von Burda

Ganz ehrlich, aus einer Burda Style habe ich mir schon ewig nichts mehr genäht. Mir sind die Designs meist zu üppig, zu sehr Madame, zu elegant. Aber beim Durchblättern der Ausgabe 02/2018 war ich von einigen Modelle sehr angetan.  Ganz besonders gefallen hat mir das Blusentop 108 A.

ganzmeinding Bluse Burda 02/18 01

 

ganzmeinding Bluse Burda 02/18 02

Einen passenden Stoff mit Schwänen habe ich mir schon vor einiger Zeit bei Stoff und Stil gekauft (leider ist er nicht mehr lieferbar).

ganzmeinding Bluse Burda 02/18 03

Die weich fallende Viskose eignet sich jedenfalls perfekt für diesen Schnitt. Falls ihr die Bluse auch nähen wollt, solltet ihr unbedingt darauf achten, dass euer Stoff schön fällt.

ganzmeinding Bluse Burda 02/18 04

Die hübsche Bluse hat ein paar besondere Details:

Der geraffte Halsausschnitt fällt natürlich gleich auf.

ganzmeinding Bluse Burda 02/18 05

Hier wird aber nicht, wie man vermuten könnte, ein Gummiband eingezogen. Der Beleg wird sozusagen doppelt gearbeitet, die obere Lage wird gekräuselt auf die untere Lage genäht. Wie es in der Burda üblich ist, wird dies alles ziemlich knapp und ohne Illus oder Fotos erklärt. Da ist mir mal wieder aufgefallen, wie komfortabel doch Einzelschnitte mit extrem ausführlicher Anleitung sind.

ganzmeinding Bluse Burda 02/18 06

Vom Prinzip her habe ich das Prinzip dann aber doch schnell durchschaut (glaube ich zumindest). Was mir allerdings Probleme gemacht hat, war die Größe des zu kräuselnden oberen Teiles. Das war viel breiter als das untere Teil und so passten die beiden Teile nicht aufeinander. Letztendlich habe ich beherzt zur Schere gegriffen und das Kräuselteil einfach passend gemacht… Ich bin mir nicht sicher, ob ich einen Fehler gemacht habe oder ob das Schnittteil nicht stimmt. Vielleicht hat es von euch auch eine genäht und hat des Rätsels Lösung? Wenn ja, dann bitte kommentiert.

Übrigens, man kann den Ausschnitt auch ungekräuselt nähen. Das geht bestimmt viel schneller und sieht auch gut aus.

Die Ärmelabschlüsse waren, nachdem die Halsausschnitthürde geschafft war, ein Kinderspiel. Hier werden einfach Gummibänder eingezogen und schon hat man die Raffung.

ganzmeinding Bluse Burda 02/18 07

Besonders gerne mag ich auch, dass die Bluse hinten länger als vorne ist. Das wirkt so schön lässig.

 

ganzmeinding Bluse Burda 02/18 08

Mein Schwanenblüschen trage ich wirklich sehr, sehr gerne und werde oft darauf angesprochen. Sie passt gut zu used-Jeans, aber auch zu einem Rock sieht sie super aus. Kombibeispiele zeige ich euch bestimmt mal auf Instagram. Dort gebe ich sowieso immer wieder Einblicke in meinen Alltag, zeige euch meine neuesten Stoff-Errungenschaften, Outfitinspirationen und, und, und….

Mal schauen, ob ich meinen Vorsatz, mir nach diesem Schnittmuster noch ein zweites Blüschen zu nähen, in die Tat umsetze. Ich halte euch auf dem Laufenden.

 


Gut zu wissen

Schnitt: Blusentopp aus Burda Style 02/18

verlinkt mit: RUMS

Beitrag enthält Werbung (Markennennung)

Advertisements