Herbstoutfit mit Rock


Hallo meine Lieben,

endlich hat sich bei uns mal wieder die Sonne gezeigt und ich komme dazu, euch mein neues Outfit vorzustellen: Rock und Shirt Annalisa von schnittchen. Beide Teile sind einfach zu nähen und für Anfänger gut geeignet.

image

 

Zuerst einmal zum Rock: Er ist knielang und in einer leichten A-Form. Und er hat seitliche Eingriffstaschen, was ich besonders bequem finde. Allerdings ist der Schnitt so konzipiert, dass die Taschen seitlich abstehen. Das finde ich sehr unvorteilhaft, da sie genau an meiner stärksten Stelle liegen und diese noch zusätzlich betonen. Das hätte mir auch schon vor dem Nähen auffallen können…

Aber so habe ich alles nochmals aufgetrennt und hin und her geschoben und abgeschnitten und versetzt, bis sich die Taschen einigermaßen in die seitliche Linie eingefügt haben, ohne allzu sehr abzustehen. Das ist mir nicht ganz so gut gelungen und irgendwann hat mich dann auch die Lust verlassen.

image

image

Für den Rock habe ich einen schweren, senffarbenen Jersey verwendet. Der Schnitt eignet sich aber auch für Denim oder Baumwolle. Als Taschenbeutel kam der Rest meines tollen Stoffes von Atelier Brunette zum Einsatz, aus dem ich mir schon eine Bluse genäht habe, die ihr euch hier anschauen könnt.

image

image

Und wenn ihr euch jetzt fragt, ob die Bluse auch zum Rock passt: Tut sie leider nicht. Sie ist zu lang und zu locker, da sehe ich aus wie eine kleine Tonne. Bilder erspare ich euch…

Besser ist die Kombination wirklich mit dem zum Schnitt gehörenden Shirt. Es hat einfach die richtige Länge und Weite. Verwendet habe ich einen Jersey in Schwarz.

imageIch mag die angeschnittene Fledermausärmel ganz gerne, allerdings sitzen sie sehr eng. Beim nächsten Mal gebe ich hier definiv mehr Weite zu. Das Shirt hat einen Bund am Saum und an den Ärmel. Den unteren Bund habe ich breiter als angegeben zugeschnitten, weil es mir sonst zu kurz geworden wäre.  Die Blende am Halsloch steht gewollt so ab. Das habe ich leicht abgeschwächt, aber so ganz gefällt mir dieser Effekt nicht. Für mich sieht das aus, als ob ich es nicht besser hinbekommen hätte. Beim nächsten Mal mache ich eine anliegende Blende.

Beim Schreiben des heutigen Posts ist mir übrigens aufgefallen, dass ich schon wieder meine senffarbene Kugelkette tragen. Die kommt diesen Herbst wirklich häufig zum Einsatz.

Und nun geht es, wie so oft am Donnerstag, ab zu Rums.

Advertisements

7 Gedanken zu “Herbstoutfit mit Rock

  1. Das ist ein tolles Outfit und die Kette gibt dem den letzten Pfiff. (Schmuck ist mir sehr wichtig und macht jedes Outfit erst komplett.)

    LG

    Sylvia

    • Danke, liebe Sylvia, es freut mich, dass du mein Outfit magst. Ich finde Schmuck auch sehr wichtig und trage gerne auffällige Ketten als Hingucker. Liebe Grüße von Claudia

  2. Pingback: Lark-Tee im Schnee |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s